19. SPD-Frauenpreis wird ausgeschrieben

 

Schon zum 19. Mal wird der mit 2500 Euro dotierte SPD-Frauenpreis am 04. September in einer öffentlichen Preisverleihung von Niedersachsens Europa-, Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie Kommunalpolitikerinnen an Frauen überreicht, die einen mutigen, außerordentlichen Beitrag zur Förderung der Emanzipation in kulturellen, politischen, wissenschaftlichen, sozialen oder anderen gesellschaftlichen Bereichen geleistet haben.

Der Preis dient dazu, gesellschaftliche Leistungen von Frauen anzuerkennen.

Demgemäß können Frauen und Frauengruppen, Beiträge, seien sie im Betrieb, der Schule oder Universität, am Schreibtisch oder im Ehrenamt aber auch in der Politik erzielt worden, sich bis zum 17. Juli 2009 im SPD-Landesverband oder bei der örtlichen Abgeordneten anmelden.

Über die Preisvergabe entscheidet dabei eine achtköpfige weibliche Jury, die sich neben der ASF Landesvorsitzenden Ulla Groskurt aus einer Journalistin, einer Gewerkschafterin, einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, einer Landtags- und Bundestagsabgeordneten, einer Vertreterin des Landesfrauenrats und einer Kommunalpolitikerin zusammensetzt.

Die Adresse des Landesverbandes lautet:
SPD-Landesverband Niedersachsen
„SPD-Frauenpreis“
Odeonstraße 15/16
30159 Hannover

 

Verfügbare Downloads Format Größe
Die Ausschreibungsunterlagen zum Download PDF 34 KB
 
    Gleichstellung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.