Niedersächsische Frauen im Dialog

Herzlich willkommen

auf der Seite der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) der niedersächsischen SPD. Schauen Sie sich um und informieren Sie sich über unsere Arbeit.
 

Ihre
Annegret Ihbe
ASF-Landessprecherin

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Foto: SPD Niedersachsen, ASF Niedersachsen
 

SPD-Frauenprogramm Frau .Macht. Zukunft - Neues SPD Frauenprogramm

"Frau .Macht .Zukunft - die SPD macht ernst!" Mit diesem Satz leitete Petra Tiemann, Stade, Vorsitzende des SPD-Bezirks Nord-Niedersachsen, in die Vorstellung des neuen SPD-Frauenprogramms vor dem Landesausschuss der Niedersächsischen Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen ,ASF, in Verden, ein.
Der sinkende Anteil von Frauen in den Kommunalräten, die Tatsache, dass es in 38 niedersächsischen Landkreisen nur 2 SPD-Landrätinnen gebe, sei nicht zufriedenstellend und deutlich zu gering, so Petra Tiemann. mehr...

 
 

Hinweis zu einem Artikel im "Vorwärts": Ohne Quote geht es ( leider ) immer noch nicht!

Die Einführung der Frauenquote bei der SPD war vor 30 Jahren umstritten. Aber auch heute zeigt es sich, dass sie immer noch ein hilfreiches Instrument ist, um Frauen auf vordere Plätze zu setzen", so Annegret Ihbe, ASF in Niedersachsen. Ein Blick zurück , wie in diesem Artikel dargestellt, zeigt auf , wie wir Frauen darum kämpften, nach "vorn", zu kommen." Und es geht weiter.
(Link zum Artikel im "Vorwärts"):
https://www.vorwaerts.de/artikel/30-jahren-frauenquote-spd-land-veraenderte mehr...

 
Foto: SPD-Niedersachsen, ASF-Niedersachsen, A. Ihbe
 

"Modernes Einwanderungsgesetz - Jetzt" Niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen tagte in Verden

Braunschweig/Verden - Die Niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, ASF, hat am 16.06.18 auf ihrer turnusgemäßen Landesausschuss-Sitzung in Verden Anträge zur ASF-Bundesfrauenkonferenz beraten: " Die ASF Niedersachsen wird sich auf der Bundeskonferenz in Saarbrücken deutlich einsetzen für ein neues modernes Einwanderungsgesetz, eine verbesserte Krankenhausversorgung und Hebammenversorgung und für die Anerkennung von Ehrenamtsjahren auf die Rente", so Annegret Ihbe, Sprecherin der Niedersächsischen ASF. mehr...