Nachrichten

Auswahl
 

25 Jahre „Tag gegen Gewalt an Frauen“

Ulla Groskurt: Betroffene brauchen jede Unterstützung und Hilfe
Seit dem 25. November 1981 wird weltweit durch Aktionen, Veranstaltungen und Tagungen von Frauenprojekten und Initiativen, aber auch von staatlicher Seite zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Kinder aufgerufen. Alljährlich findet seit jetzt 25 Jahren der von den Vereinten Nationen deklarierte Tag mit unterschiedlich aufgenommenem Interesse statt, so die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Niedersachsen, Ulla Groskurt. mehr...

 
 

Alleinerziehende sind Familien

Ulla Groskurt: Auch bei den tagtäglichen Lebensbedingungen berücksichtigen
Die Zahl der Alleinerziehenden in Deutschland nimmt weiter zu, so die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) und stellv. Vorsitzende im Ausschuss für Soziales, Familien, Frauen und Gesundheit im Niedersächsischen Landtag, Ulla Groskurt. Die alleinige Verantwortung für Haushaltsführung, Kindererziehung und die materielle Sicherung ist eine starke Herausforderung. Nach Angaben des „Vereins allein erziehender Mütter und Väter“ lebten in Deutschland rund 2,3 Millionen Alleinerziehende mit über 3,4 Millionen Kindern. Dam mehr...

 
 

Kinderrechte in die Verfassung

Als „zu spät“ bezeichnete es die stellv. Vorsitzende im Ausschuss für Soziales, Frauen, Familien und Gesundheit im Niedersächsischen Landtag, Ulla Groskurt, „noch wissenschaftliche Projekte für ein Kinder - Frühwarnsystem zu installieren“. Politik, Wissenschaft und Gesellschaft wissen schon mehr als genug, um noch – wie von der Bundesfamilienministerin von der Leyen vorgeschlagen - ein Modellversuch machen zu müssen. „Es ist jetzt Zeit zum Handeln“, betonte die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF). mehr...

 
 

Frauen im ländlichen Raum

Ulla Groskurt: Thema in Niedersachsen von besonderem Interesse
Die Ergebnisse einer Studie über: „Perspektiven und Probleme von Frauen in ländlichen Räumen“ im Auftrag des Berliner Landwirtschaftsministeriums soll jetzt Thema in der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Niedersachsen werden. Wir stehen unter dem Druck ständiger Veränderungen, der, wie die Studie auch richtigerweise feststellt, in den ländlichen Räumen schon angekommen oder zumindest spürbar ist, so die ASF-Landesvorsitzende Ulla Groskurt. mehr...

 
 

Familienbewusste Arbeitswelt „Made in Germany“

Ulla Groskurt: Jeden richtigen Schritt nutzen und entwickeln
Mit der Unterschrift auf einer dreiseitige Erklärung mit dem viel versprechenden Titel: „Deutschland braucht eine familienbewusste Arbeitswelt“, haben Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften ein jetzt vereinbartes Programm unterzeichnet. Dabei, so die Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Niedersachsen, Ulla Groskurt, sind die mediengerecht formulierten Verpackungen: „Ein Meilenstein der Familienpolitik“, „da wird ein Thema in die Mitte der Gesellschaft gerückt“ und „Familien-TÜV für die Tarif- Partner“ gleich mitgeliefert worden. mehr...

 
 

Biografie-Wettbewerb sucht „normale“ Lebensläufe

Auch Nicht-Prominente Lebensgeschichten sind dokumentierenswert und ein Schatz für zukünftige Generationen. Vor diesem Hintergrund weist die Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Niedersachsen, Ulla Groskurt, auf einen bundesweiten Wettbewerb „Was für ein Leben“ hin. Der Biografie-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Stiftung „Dialog der Generationen“ und läuft bis zum 31.12.2006. Über die Homepage: www.was-fuer-ein-leben.de, können sowohl die ersten 35 eingereichten Biografien, wie auch die Bedingungen und ein Antragsblatt abgerufen werden. mehr...

 
 

SEMINAR FÜR FRAUEN:

Intensivkurs "Frauen zeigen Profil! - Grundlagen für eine erfolgreiche Kandidatur und den Einstieg in die parlamentarische Arbeit"
Der Intensivkurs richtet sich an neu gewählte Abgeordnete des Bundestags und der Länderparlamente sowie an Politikerinnen, die planen, sich in der Zukunft um ein Landtagsmandat zu bewerben. Die Teilnehmerinnen werden optimal auf die Anforderungen in ihrem (neuen) politischen Umfeld vorbereitet.
mehr...

 
 

Täglich erkranken im Schnitt 151 Frauen neu

Ulla Groskurt: Monat gegen den Brustkrebs muss Anstoß geben.
Bei der Früherkennung von Brustkrebs muss Deutschland nach Ansicht der stellv. Vorsitzenden im Niedersächsischen Ausschuss für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit und Vorsitzende der SPD-Frauen in Niedersachsen das Tempo deutlich erhöhen. Erfahrungen aus den Niederlanden, Großbritannien und Skandinavien haben gezeigt, dass mit systematischen Untersuchungen von Frauen ab dem 50 Lebensjahr die Brustkrebs-Sterblichkeit um 25 Prozent gesenkt werden kann. mehr...

 
 

Berufliche Entwicklung von Frauen

Ulla Groskurt: Veränderungen werden langen Atem brauchen
Wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung für die Bundesagentur für Arbeit in einer jetzt veröffentlichten Studie über die Entwicklung von Frauen und Mädchen in der Berufsausbildung analysiert hat, bleibt die berufliche Entwicklung von Frauen vielfach in alten Strukturen erstarrt. Mehr als die Hälfte aller weiblichen Auszubildenden, so die Landesvorsitzende der Niedersächsischen Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Ulla Groskurt, werden in zehn Berufen im klassischen Dienstleistungsbereich ausgebildet. mehr...

 
 

50 Jahre Telefonseelsorge

Am 6. Oktober 1956 gründete sich in Berlin die erste Telefon - Seelsorge - Stelle. Heute gibt es das Beratungsangebot bundesweit unter der Ruf Nr. 0800/1110111 rund um die Uhr. Als weiteren Meilenstein in dieser Entwicklung bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende im Niedersächsischen Sozialausschuss, Ulla Groskurt die seit 1997 mit der Deutschen Telekom vereinbarte Kooperation, die Anrufe gebührenfrei zu stellen. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22