Nachrichten

Auswahl
 

Kommunale Gleichstellungsbeauftragte in Niedersachsen gestärkt ASF : Lange erkämpft - und jetzt mit rot-grüner Mehrheit im Landtag beschlossen

Das neue Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz wurde am 26.Oktober 2016 mit der rot-grünen Mehrheit im niedersächsischen Landtag beschlossen, mit großer Auswirkung. Dr. Thela Wernstedt, frauenpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion hat sich intensiv dafür eingesetzt und berichtet über den Erfolg, dass nun Kommunen mit mehr als 20.000 Bewohnerinnen und Bewohnern
- eine Gleichstellungsbeauftragte bestellen müssen
- hauptberuflich
- und deren Abberufung ist erschwert mehr...

 
 

ASF fordert: "Bildung statt Zwangsehen"

Die Niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, ASF, begrüßt die Überarbeitung des Gesetzes zu „ Ehemündigkeit und Zwangsehen“ durch das Bundesjustizministerium.“ Schon lange fordert die ASF ein Verbot von Zwangsehen“, stellt die ASF-Landesvorsitzende Annegret Ihbe fest. „Junge Mädchen, teilweise erst 13 oder 14 Jahre alt, Flüchtlingsmädchen, werden unter Zwang verheiratet. Physische und psychische Not sind die Folgen.“ Ein Antrag zur Überarbeitung des Gesetzes wurde schon vor einiger Zeit durch die ASF des Bezirks Braunschweig auf der ASF-Bundeskonferenz eingebracht und beschlossen. mehr...

 
Foto: ASF-Niedersachsen
 

Leben und Arbeiten auf dem Land- in der Stadt - ASF-Landesausschuss fordert Teilhabe bei Stadt-und Regionalentwicklung

Wie kann die Lebensqualität in der Stadt und auf dem Land gesteigert werden?
Wie soll mein Lebensumfeld in Zukunft aussehen? Wie können vorhandene Hindernisse, Einschränkungen und Barrieren überwunden werden im Bereich der Infrastruktur , des öffentlichen Personennahverkehrs, in der Verkehrsführung und -anbindung? Wie kann die Nahversorgung auf dem Land auch in Zukunft gewährleistet werden? Ist die Erreichbarkeit der Betreuungsplätze für unsere Kinder in der Stadt und auf dem Land auch in Zu mehr...

 
Plakat Kommunalwahlkampf 2016
 

PM: ASF startet ins Kommunalwahljahr 2016: Frauen. Wählen.

Die niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) startete in das Kommunalwahljahr 2016 unter dem Motto: „Frauen. Wählen. Vorwärts ins Kommunalwahl 2016.“ Die Vorstandsfrauen der vier ASF-Bezirke in Niedersachsen sehen große Chancen, dass noch mehr Frauen als bisher in die Kommunalvertretungen am 11. September 2016 gewählt werden. „Gleichstellung in Beruf, Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft muss weiter voran gehen. Dafür setzen wir uns ein“, so der ASF-Landesausschuss. mehr...

 
2015-08-28 Annegret Ihbe 2
 

ASF begrüßt: Betreuungsgeld vom Bundesverfassungsgericht am 21.Juli 2015 gekippt

Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.Juli 2015 einstimmig mit seinem Urteil entschieden, dass dem Bund die Gesetzgebungszuständigkeit für das Betreuungsgeld fehlt. " Damit hat das Gericht das stark umstrittene Betreuungsgeld gekippt", so Annegret Ihbe, ASF-Landes- und Bezirks-Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, ASF. " Nun kann dieses Geld in den Ausbau von Kindertagesstättenplätze , in Institutionen für frühkindliche Bildung ,Betreuung und Erziehung investiert werden. mehr...

 
 

ASF Bezirk und Land planen interkulturellen Spaziergang in Braunschweig

Die ASF im Bezirk Braunschweig und die ASF im Land Niedersachsen laden im Rahmen eines interkulturellen Spazierganges Flüchtlinge und Interessierte ein die interkulturelle Geschichte Braunschweigs kennenzulernen. Dabei soll es zu einem Austausch von eigenen Erfahrungen der Flüchtlinge und dem Ankommen in Braunschweig in Gesprächen zwischen den Teilnehmenden kommen. Die ASF konnte die interkulturelle Stadtführerin Zahra Ranji hierzu ebenso wie die SPD Ratsfrau und Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt im Unterbezirk Braunschweig, Tanja Pantazis, gewinnen. mehr...

 
 

PM des SPD-LV Niedersachsen: SPD-Generalsekretär Tanke zum Internationalen Frauentag: „Das Ziel bleibt Gleichstellung in allen Bereichen“

Die Geschichte des Internationalen Frauentags am 8. März ist mehr als 100 Jahre alt. „Trotz vieler Erfolge ist die Bedeutung dieses Tages weiterhin ungebrochen“, betont SPD-Generalsekretär Detlef Tanke. „Nach wie vor sind es hauptsächlich Frauen, die unter prekären Bedingungen arbeiten und zudem schlecht bezahlt werden. Für zahlreiche Frauen bedeutet die Einführung des Mindestlohns eine Chance auf endlich angemessenere Bezahlung.“ mehr...

 
Thela Wernstedt
 

Neuformulierung des NGG – Anpassung an aktuelle Lebensbedingungen

Der ASF Landesverband Niedersachsen mit seiner Vorsitzenden Annegret Ihbe unterstützt die frauenpolitische Sprecherin Dr. Thela Wernstedt bei Ihrer Forderung nach einer Neuformulierung des NGG (Niedersächsischen Gleichstellungsgesetzes). Das 1994 von der rot-grünen Regierung beschlossene und durch zwischenzeitliche Aufweichungen veränderte Gleichstellungsgesetz muss den heutigen Lebensbedingungen von Frauen und Männern angepasst werden. In vielen Bereichen wird eine Gleichstellungspolitik nur durch einen Katalog an Maßnahmen zur Vereinbarung von Beruf und Familie ersetzt. mehr...

 
1. Niedersachsenkonferenz
 

ASF- Landesfrauen beteiligen sich an 1. Niedersachsenkonferenz

Eine Reihe von ASF Frauen aus dem Landesverband Niedersachsen beteiligten sich an der Diskussion zum Leitfragenpapier Politik für Niedersachsen: Innovation und soziale Gerechtigkeit. Das Diskussionspapier befasst sich mit den strukturellen Herausforderungen für unser Bundesland Niedersachsen. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang die Deckung des Fachkräftemangels, das Voranbringen der regionalen Entwicklung, die Stärkung der Investitionsfähigkeit der Wirtschaft sowie das Stoppen von Investitionsrückgängen. mehr...

 

 

 
1 2 3 4