Nachrichten

Auswahl
 

Evelyne Gebhardt MdEP: Wissenschafts- und Universitätslaufbahn von Frauen

Im Vertrag über die Europäische Union ist die Gleichstellung der Geschlechter ein ganz wesentlicher Grundsatz. Echte Gleichstellung erfahren wir allerdings in keinem einzigen Bereich. Da stellen auch Wissenschafts- und Universitätslaufbahnen keine rühmliche Ausnahme dar. Obwohl Frauen, etwa im Bildungssektor, teilweise die Mehrheit der Beschäftigten stellen, sind sie in den meisten wissenschaftlichen und technischen Bereichen, im Management und auf höheren hierarchischen Ebenen deutlich unterrepräsentiert. mehr...

 
SPD-Parteikonvent Juni 2015
 

SPD Parteikonvent beschließt: Alleinerziehende besser unterstützen

Auf dem SPD Parteikonvent in Berlin am Wochenende standen mehrere wichtige Anträge an ,auch zum Bereich Arbeit und Soziales zur Entscheidung ."Viele Verbesserungen wurden bereits in den letzten anderthalb Jahren auf Initiative der SPD im Bund spürbar umgesetzt, wie Mindestlohn, Elterngeld Plus oder auch deutliche Anhebung des Kindergeldes . Bei allem , was wir erreicht haben : es bleibt noch viel zu tun. Politik für Alleinerziehende findet viele Anknüpfungspunkte: Familien- und Arbeitsmarktpolitik, Bildungs -und Rechtspolitik", betont Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend auf dem SPD Parteikonvent. mehr...

 
Europafahne
 

(Pessemitteilung S&D) Gleichstellung von Männern und Frauen in Europa voranbringen

EU-weit tun sich die nationalen Regierungen noch schwer mit der Quote für Frauen in Aufsichtsräten, doch die Entscheidung des Bundestages stimmt uns optimistisch, dass bald auch in Europa die Blockade gegen die Quote fallen wird. Denn lange Zeit war es vor allem die alte schwarz-gelbe Koalition, die sich mit Händen und Füßen im EU-Ministerrat gegen eine entsprechende europäische Regelung gesperrt hat.
Doch selbstverständlich muss noch viel mehr geschehen, bis Frauen und Männer wirklich gleichgestellt sind. mehr...

 
Stephan Weil 06.03.2014
 

Pressemitteilung: Stephan Weil wünscht sich mehr Frauen in Führungspositionen

Anlässlich des Internationalen Frauentags sprach Ministerpräsident Stephan Weil mit Vertreterinnen der niedersächsischen Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) der SPD und sprach sich dabei sehr für die Förderung von Frauen aus: „Ich wünsche mir mehr Frauen in Führungspositionen. Kluge Personal-Chefinnen und –Chefs fördern Frauen, weil sie wissen, dass Frauen ein Leitungsteam bereichern und insbesondere Mütter gut organisiert sind.“ mehr...

 
Gruppenbild beim VW-Besuch
 

AsF-Landesvorstand im VW-Werk Wolfsburg

Auf Einladung von Gabriele Trittel, Betriebsrätin im Betriebsausschuss, dem obersten Gremium des VW- Betriebsrates, besuchte eine Gruppe von Vorstandsfrauen aus AsF- Landes- und Bezirksvorstand Hannover die Autofertigung in Wolfsburg.
Nach einer ausführlichen Tour durchs Werk gab es im Anschluss Gespräche mit einigen Betriebsrätinnen und Vertrauensfrauen zum Thema „Frauen bei VW- Ziele und Maßnahmen der Frauenförderung“. mehr...

 
 

Equal Pay Day: Qualifikationen haben Anspruch auf höhere Wertschätzung

Anlässlich des „Equal Pay Day“ am (morgigen) Freitag erklärt die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ulla Groskurt:
„Dass Frauen in Deutschland durchschnittlich immer noch erheblich weniger verdienen als Männer, darf nicht als unveränderlich hingenommen werden. Der Equal Pay Day erinnert in jedem Jahr an diesen gesellschaftlichen Skandal. Die Forderung muss lauten: Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit. mehr...

 
Das Girls Day Denkmal steht.
 

Girls' Day - Ein Beitrag zur Gleichstellung

Ulla Groskurt: Berufe für Frauen statt Frauenberufe
Es muss Schluss sein mit den Rollenklischees bei der Berufswahl, so die SPD Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) bei einer Aktion in der Osnabrücker Innenstadt. „Wir können auf das Potential der gut ausgebildeten jungen Frauen nicht verzichten und müssen gezielt dafür werben, dass sie sich beruflich in mehr als den typischen Frauenberufen orientieren“, so die ASF-Landesvorsitzende Ulla Groskurt.
mehr...

 
Das zur Probe aufgebaute Girls-Day-Denkmal
 

Girls-Day-Denkmal - Gelungene Generalprobe

Einen Probeaufbau des geplanten Girls Day Denkmals brachten Praktikantinnen vor der SPD Geschäftsstelle in Osnabrück trotz Windböen zu einem gelungenen und guten Ende.
Am morgigen Donnerstag, 22.April 2010, beginnt um 15:00 Uhr in der Osnabrücker Fußgängerzone der „Ernstfall“ einer Aktion der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) Niedersachsen und der AsF Landkreis Osnabrück. mehr...

 
 

Prosit Neujahr, liebe Frauen

SPD-Frauen: Ungerechtigkeit kann kein Verfallsdatum haben
Am dritten Equal-Pay-Day in Deutschland, den die SPD Frauen in Osnabrück als „Tag der Entgeltgleichheit“ plakatierten führte die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) einen Aktionsstand in Osnabrück durch. Wir unterstützen damit die bundesweite Aktion ausdrücklich. "Wir haben in Deutschland noch immer gravierende Entgeltunterschiede zwischen den Geschlechtern. mehr...

 
Bild zum Tag der Entgeltgleichheit
 

Equal Pay Day 26. März 2010

Frauen verdienen rund ein Viertel weniger als Männer. Das ist für die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), Dr. Daniela De Ridder, völlig inakzeptabel. Unter dem Motto „Nie mehr leere Taschen – Nur noch Rote!“ wird die ASF daher am 26. März, dem Tag der Entgeltgleichheit (Equal Pay Day) in Osnabrück einen Aktionstag durchführen. Dieser findet auf der Großen Straße / Jürgensort, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt. mehr...

 

 

 
1 2